Energieeffizientes Kraftpaket für das Heizen von Neubauten und renovierten Immobilien

Air Conditioning & Energy Solutions 6. Februar 2018

LG Electronics präsentiert überarbeitetes Split-System der THERMA V Luft-Wasser-Wärmepumpe

Eschborn, 6. Februar 2018 – Energiesparen steht bei Hausbesitzern und Mietern hoch im Kurs. Deshalb haben die Experten der Geschäftseinheit Air Conditioning & Energy Solutions von LG Electronics die Split-Modellreihen der Luft-Wasser-Wärmepumpe THERMA V gründlich überarbeitet und verbessert. Das Ergebnis: Die neue Version ist noch effektiver und zuverlässiger. Dank der innovativen LG Inverter-Technologie und der Zuhilfenahme frei verfügbarer Energie aus der Umgebung heizt die Luft-Wasser-Wärmepumpe effizient und umweltfreundlich. Auch auf Seiten des Designs und beim Komfort hat sich viel getan. Die Inneneinheiten fügen sich optisch optimal in moderne Haushalte ein und warten mit vereinfachter Bedienung und übersichtlichen Menüs auf.

Mit ihren hohen Standards in puncto Komfort, Benutzerfreundlichkeit und Energieeffizienz eignet sich die neue THERMA V insbesondere für die Ausrüstung von Neubauten und Renovierungen, wo sie ihre Qualitäten bei der energiesparenden Beheizung und Warmwasserbereitung ausspielt.

 

Leistung und Energieeffizienz im Einklang

Je nach gefordertem Anwendungsprofil sind die Außengeräte der neuen THERMA V Split-Lösungen als einphasiges oder dreiphasiges System verfügbar. Das einphasige Modell ist in einem Leistungsbereich von 5 kW bis 16 kW, das dreiphasige von 12 kW bis 16 kW erhältlich. Die neuen Außeneinheiten zeichnen sich im Vergleich zum Vorgänger durch einen generell verbesserten Wirkungsgrad und einen effizienteren Teillastbetrieb aus. Mit einem SCOP-Wert von 4,30 bis 4,52 weist die neue THERMA V einen um bis zu acht Prozent verbesserten Leistungskoeffizienten auf.[1]

Die Betriebsbereiche reichen dabei von -20 Grad bis 30 Grad Celsius im Heizbetrieb und von 5 Grad bis 48 Grad Celsius im Kühlbetrieb.

Für maximale Effizienz setzt LG Electronics auf intelligente Sensor- und Steuerungstechnologie. Der LG Smart Sensor in der Außeneinheit kontrolliert kontinuierlich den Kältemitteldruck und die Temperatur im Kreislauf, um den Arbeitsbereich des Kompressors fortlaufend anzupassen. Ein jahreszeit- beziehungsweise wetterabhängiger Automatikmodus sorgt zudem dafür, dass die Wärmepumpe je nach Außentemperatur automatisch auf Heiz- oder Kühlbetrieb umschaltet und die Heiz- beziehungsweise Kühlleistung des Systems entsprechend einstellt.

Die Steuerungselektronik der neuen THERMA V erlaubt Anwendern zudem die Einbindung der Wärmepumpe in Smart Grids und damit die Integration in ein besonders nachhaltiges Gebäudekonzept. Die Wärmepumpe kann so über externe Ein- bzw. Ausschaltsignale optimal gesteuert werden. Nutzer können folglich von Sondertarifen der Energieversorger profitieren, die in einigen europäischer Ländern für Wärmepumpen angeboten werden.

 

Flexibel und zuverlässig

Die neuen THERMA V Split-Systeme eignen sich für das Heizen und die Brauchwasserbereitstellung bei mittleren und hohen Temperaturen.

Generell verfügt die neue THERMA V über einen Notbetrieb: Selbst bei plötzlichem Defekt hält die Wärmepumpe die Funktion – soweit möglich – bis zur Reparatur aufrecht. Bei kleineren Fehlern, etwa verursacht von Sensorstörungen, wird der Betrieb des Wärmepumpenkreislaufs erzwungen. Bei größeren Defekten im Kreislauf sorgt die eingebaute Elektroheizung für einen kontinuierlichen Heizbetrieb.

 

Höherer Komfort und einfache Wartung

Die zwei neuen Inneneinheiten der THERMA V Split-Lösung verfügen über eine elektrische Heizleistung von 6 kW und 9 kW. Verbessert wurde insbesondere das Design und der Bedienkomfort: Die Frontabdeckung ist nun ein edles Gehäuse mit abgerundeten Kanten. Somit fügen sich die Inneneinheiten nahtlos in moderne Raumkonzepte ein.

Die Regelung und Wartung der THERMA V Split-Systeme erfolgt über ein intuitives Bedienteil an der Inneneinheit, das via 4,3 Zoll Farb-LCD angezeigt und über ein Touch LED-Panel gesteuert wird. Ebenfalls verfügbar ist ein verbessertes Fernsteuerungsmodul zur Regelung der Wärmepumpe etwa aus dem Wohnzimmer. Der Auto Mode zur Steuerung der witterungs- und tageszeitabhängigen Heizung und Kühlung lässt sich so bequem aus der Ferne individuell einstellen und aktivieren. Darüber hinaus können Nutzer mithilfe der Funktionen Nachtbetrieb und reduzierter Betrieb die Soll-Temperaturen stündlich voreinstellen und so die Energieeffizienz weiter optimieren. Insgesamt erlauben die Zeitplanungsprogramme der neuen THERMA V den Anwendern eine individuelle Planung von bis zu 30 Ereignissen.

„Mit den Modellen der Baureihe THERMA V adressieren wir den geringeren Heiz- und Energiebedarf moderner Neubauten sowie renovierter Immobilien. Die neuen Funktionen nehmen die individuellen Ansprüche von Hausbesitzern noch stärker als bisher ins Visier und ermöglichen somit jedem kosteneffizientes Heizen und Kühlen“, erklärt Christoph Lichtblau, Technical Support Engineer bei LG Electronics Deutschland. „In den Seminaren unserer Aircon Akademie in Eschborn werden wir unseren Fachhändlern und LG Partner künftig die Möglichkeiten bieten, sich mit den neuen Wärmepumpen in Theorie und Praxis vertraut zu machen.“

Weitere Informationen unter: www.lg.com/de/business/klimaanlagen.

[1] Testlauf nach EN14825 mit einer durchschnittlichen Vorlauftemperatur von 35 Grad Celsius