LG Electronics gibt Geschäftsergebnis für viertes Quartal und Geschäftsjahr 2017 bekannt

Corporate 25. Januar 2018


Starke Rentabilität und höchster Jahresumsatz der Unternehmensgeschichte, basierend auf starken Leistungen bei Premium-Hausgeräten und TVs

LG Electronics (LG) gab heute für das Geschäftsjahr 2017 einen Rekord-Jahresumsatz von 61,4 Billionen KRW (55,4 Milliarden US-Dollar) bekannt. Dies entspricht einer Steigerung um 10,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist der höchste Jahresumsatz der Unternehmensgeschichte. Der Gewinn im Geschäftsjahr 2017 in Höhe von 2,47 Billionen KRW (2,23 Milliarden US-Dollar) – der höchste seit 2009 – erhöhte sich gegenüber 2016 um 85 Prozent und beruht weitgehend auf starken Leistungen in den Bereichen Premium-Hausgeräte und TVs. Der im vierten Quartal 2017 erzielte Umsatz stieg gegenüber 2016 um 15 Prozent auf 16,96 Billionen KRW (15,3 Milliarden US-Dollar) und führte zu einem starken operativen Ergebnis von 366,8 Milliarden KRW (330,9 Million US-Dollar).

Die LG Home Appliance & Air Solutions Company meldete für das gesamte Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 19,23 Billionen KRW (17,34 Milliarden US-Dollar). Dies entspricht einer Erhöhung um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist das Ergebnis einer starken Nachfrage nach Premium-Produkten wie TWINWash Waschmaschinen, InstaView Kühlschränken und energieeffizienten Hausgeräten. Der im vierten Quartal 2017 erzielte Umsatz von 4,33 Billionen KRW (3,91 Milliarden US-Dollar) lag um 7 Prozent höher als im gleichen Vorjahreszeitraum, wobei sich die Umsätze in Korea im Jahresvergleich um 27 Prozent verbesserten. Das operative Ergebnis für das Quartal ging auf 80,7 Milliarden KRW (72,8 Millionen US-Dollar) zurück, bedingt durch einen erhöhten Marketing-Aufwand im Zusammenhang mit der Premium-Reihe LG SIGNATURE, durch Infrastruktur-Investitionen in Nordamerika und durch Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit Hausgeräten und Robotern, bei denen künstliche Intelligenz (KI) zum Einsatz kommt.

Die LG Home Entertainment Company meldete für das gesamte Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 18,67 Billionen KRW (16,85 Milliarden US-Dollar), entsprechend einer Steigerung um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das starke operative Ergebnis im Gesamtjahr in Höhe von 1,57 Billionen KRW (1,41 Milliarden US-Dollar) ist das Ergebnis der anhaltend starken Nachfrage nach Premium LG OLED und UHD TV-Produkten. Die starken Umsätze im vierten Quartal 2017 erhöhten sich dank der steigenden Nachfrage nach Premium TVs von LG im Jahresvergleich um 14 Prozent auf 5,48 Billionen KRW (4,94 Milliarden US-Dollar). Das in dem Quartal erzielte operative Ergebnis stieg gegenüber dem gleichen Zeitraum 2016 um 134 Prozent auf 383,5 Milliarden (345,96 Millionen) an.

Die LG Mobile Communications Company meldete für das gesamte Geschäftsjahr einen Umsatz von 11,67 Billionen KRW (10,52 Milliarden US-Dollar), trotz schwieriger Marktbedingungen und einer starken Konkurrenz durch chinesische Hersteller. Der Umsatz im vierten Quartal erhöhte sich auf 3,07 Billionen KRW (2,77 Milliarden US-Dollar). Der operative Verlust im Quartal konnte auf 213,2 Milliarden KRW (192,33 Millionen US-Dollar) verringert werden, was auf starke Verkäufe des Modells LG V30 und anderer Premium-Smartphones sowie auf eine verbesserte Geschäftsstruktur zurückzuführen ist.

Die LG Vehicle Components Company meldet für das gesamte Geschäftsjahr solide Umsätze in Höhe von 3,49 Billionen KRW (3,15 Milliarden US-Dollar), die um fast 26 Prozent höher als im Vorjahr waren, sowie einen Quartalsumsatz von 856,7 Milliarden KRW (772,8 Millionen US-Dollar), der etwas niedriger liegt als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Rückgang der Rentabilität des Unternehmens im vierten Quartal 2017 ist auf temporär rückläufige Umsätze im Infotainment-Geschäft sowie Investitionen in das Neugeschäft zurückzuführen. Vom Wachstum des Weltmarktes für Elektrofahrzeuge erwartet man sich eine zusätzliche Nachfrage nach Komponenten im Jahre 2018.

Erläuterung der Wechselkurse für das vierte Quartal 2017

Das ungeprüfte Quartalsergebnis von LG Electronics wurde auf der Basis der International Financial Reporting Standards (IFRS) für den am 31. Dezember 2017 endenden Dreimonatszeitraum erstellt. Die Angaben in koreanischen Won (KRW) werden zum durchschnittlichen Wechselkurs im Dreimonatszeitraum für das betreffende Quartal in US-Dollar umgerechnet: 1.108.51 KRW pro US-Dollar (Q4/2017).

Konferenz und Telekonferenz zu den Geschäftsergebnissen

LG Electronics veranstaltet am 26. Januar 2018 um 09:00 Uhr Korea Standard Time (00:00 Uhr GMT/UTC) eine Konferenz in englischer Sprache. Die Teilnahme ist unter der Telefonnummer +82 31 810 3061 und durch Eingabe des Passcodes 9084# möglich. Die entsprechende Präsentation wird am 25. Januar 2018 um ca. 16:00 Uhr zum Herunterladen auf der Internet-Seite von LG Electronics (www.lg.com/global/ir/reports/earning-release.jsp) zur Verfügung gestellt. Bitte besuchen Sie http://pin.teletogether.com/eng und nehmen Sie eine Voranmeldung mit dem angegebenen Passcode vor. Falls Sie an der Konferenz nicht teilnehmen können, steht im Anschluss eine Audio-Aufzeichnung der Pressekonferenz für einen Zeitraum von 30 Tagen nach Beendigung der Telekonferenz zur Verfügung. Sie können auf diese Aufzeichnung zugreifen, indem Sie +82 31 931 3100 wählen und nach Aufforderung den Passcode 142890# eingeben.

 

Weitere Informationen zu LG finden Sie auch auf der LG Homepage und im LG Pressecenter.

Share on Pinterest