Smart und Flexibel: LG mit neuen Multi-Split RAC-Klimasystemen

Air Conditioning & Energy Solutions 25. April 2017

Eschborn, 25. April 2017 – Volle Kontrolle über die Raumluft: Der Klimaspezialist LG Electronics hat sich mit seinen erfolgreichen Single-Split-Wohnraumklimaanlagen (Residential Air Conditioning) bereits einen Namen bei Installateuren und Anwendern gemacht. Um Hausbesitzern in Zukunft noch mehr Flexibilität bei der Integration eines vollständigen Klimatisierungskonzepts zu bieten, erweitert der Hersteller sein Portfolio an RAC-Klimasystemen mit neuen Innen- und Außeneinheiten.

Die neuen Inneneinheiten Artcool Energy (2,1 kW bis 7 kW), Deluxe (2,1 kW bis 7 kW) und Standard Plus (1,5 kW bis 7 kW) eignen sich sowohl für den Single-Split- als auch Multi-Split-Betrieb. Im Multi-Split-Betrieb arbeiten abhängig von der Art des Außengeräts zwei bis neun Inneneinheiten in einem Kreislauf zusammen. Der Vorteil: In den meisten Anwendungsszenarien reicht künftig eine Einheit zur kompletten Klimatisierung eines Eigenheims aus. Hausbesitzern vereinfacht sich damit die Aufstellung im Außenbereich enorm.

Erstmals bieten die neuen Inneneinheiten ein ab Werk fest integriertes Wi-Fi-Modul. Somit können diese bequem per LG Smart ThinQ App für Android und iOS via Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Auch eine Wartung per Smart Diagnosis ist möglich. Mithilfe des vierstufigen LG Active Energy Control lassen sich zudem die Kühlkapazitäten jederzeit transparent anpassen. Dabei wird der jeweilige Energieverbrauch auf dem Display der Inneneinheit angezeigt und kann um bis zu 57 Prozent reduziert werden.

Breites Portfolio von Außeneinheiten ermöglicht maximale Flexibilität

Passend zu den neuen Inneneinheiten stellt LG für Szenarien, bei denen auch in Zukunft ein Single-Split-Klimasystem die bevorzugte Wahl bleibt, optimierte Außeneinheiten mit deckungsgleicher Bezeichnung (Artcool, Deluxe, Standard Plus) bereit. Darüber hinaus wird das bereits bestehende Portfolio an Multi-Split-Außeneinheiten durch überarbeitete Geräte für den Anschluss von zwei (4,1 und 4,7 kW), drei (5,3 und 6,2 kW), vier (7,0 und 7,9 kW) und fünf (8,8 und 11,7 kW) Inneneinheiten ergänzt. Der Vorteil dieser neuen Einheiten: Sie sind kleiner und leichter als ihre Vorgänger, fallen daher an der Hauswand optisch weniger auf und lassen sich zudem einfacher installieren. Darüber hinaus unterstützen sie die Integration in eine Intesis Home Cloud via optional erhältlichem Intesis Wi-Fi-Modul. Die Außeneinheiten bieten ein breites Einsatzspektrum und operieren von -18 Grad bis +48 Grad Celsius Außentemperatur – je nach Bedarf im Heiz- oder im Kühlbetrieb. Für einen leisen und effizienten Betrieb wurde die Abdeckung der Ventilatoren und die Ventilatoren selbst erneut verbessert. Die überarbeitete, seitlich angebrachte Wartungsklappe erleichtert den Zugang zur Hauptplatine, was Instandhaltungsarbeiten deutlich vereinfacht. Auf etwaige Fehler bei der Verkabelung weist eine Anzeige am Außengerät hin. Die Gold Fin-Beschichtung des Wärmetauschers sorgt für erhöhten Korrosionsschutz, welche die Lebensdauer der Einheit verlängert. Alle Einheiten verfügen über eine Eurovent-Zertifizierung.

„Unser bestehendes Lineup an Innen- und Außeneinheiten für den Bereich Residential Air Conditioning hat sich zu einer gefragten und bewährten Produktfamilie in unserem Portfolio entwickelt“, erklärt Berthold Wolf, Sales Director Air Conditioning & Energy Solutions bei LG Electronics Deutschland. „Mit der Einführung der neuen Multi-Split-Klimasysteme in diesem Segment setzen wir unsere Strategie um, die wachsenden Ansprüche des Marktes zu erfüllen, indem wir unseren Kunden zukunftsweisende Technologien bereitstellen. Die neuen Lösungen bieten Installateuren und Anwendern deutlich mehr Flexibilität bei der Umsetzung von umfassenden Raumklimakonzepten in verschiedensten Einsatzszenarien. Zudem erlauben sie von Haus aus eine einfache Integration in Smart Home Systeme.“

Weitere Informationen unter www.lg.de/aircon.

Share on Pinterest